Beste Wasserfilter für Kühlschrank

Zuletzt aktualisiert am 23. September 2020

wasserfilter-kuehlschrank-testSind Wasserfilter für Kühlschränke notwendig? Bevor Sie erwägen, einen Wasserfilter in Ihren Kühlschrank einzubauen, ist es wichtig, die Grundlagen zu verstehen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Kühlschrankwasserfilter entfernen die Verunreinigungen und andere Partikel aus dem Wasser, das durch den Wasser- und Eisspender Ihres Kühlschranks fließt. Die meisten Kühlschränke verwenden eine lange, schlanke Filterpatrone, die im Boden des Kühlschranks in der Nähe des Gitters installiert ist.

Die Informationen in diesem Artikel helfen Ihnen zu bestimmen, ob dieser Filter ideal für Ihren Kühlschrank ist, und Sie erhalten auch die notwendigen Tipps zur Auswahl des richtigen Filters.

Wir haben eine Liste der 10 besten Kühlschrankwasserfilter zusammengestellt, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Filters zu helfen. Unsere Liste basiert auf unseren umfassenden Tests, ausführlichen Recherchen und Hunderten von verifizierten Kundenbewertungen, die wir online gefunden haben. Viel Vergnügen!

Das Wasser für den Kühlschrank filtern

Wahrscheinlich ist Ihnen der Begriff Wasserkreislauf bereits vertraut und Sie wissen, dass dasselbe Leitungswasser, das Sie in Ihr Glas gießen, schon einmal wild durch den Fluss rauschte, aber auch viele unangenehme Orte besucht hat.

Wie können Sie sicher sein, dass das Wasser, das Sie gleich trinken werden, sich auf seinem Weg von der Erde und der Atmosphäre bis zu Ihrem Glas nicht alle möglichen Verunreinigungen eingefangen hat?

Nun, Sie können jederzeit einen Wasserfilter nutzen, um sicheres und sauberes Leitungswasser zu erhalten.

Es gibt zwei Techniken, Wasserfilter zu verwenden, um unerwünschte Dinge aus dem Wasser zu entfernen:

  1. Bei der physikalischen Filtration wird das Wasser tatsächlich gefiltert, um den Schmutz zu entfernen. Es ist wie das Filtern durch ein Stück Netz oder ein wirklich feines Textil.
  2. Chemische Filtration ist eine weitere Möglichkeit, Ihr Wasser zu filtern. Bei dieser Methode wird ein aktives Material verwendet, das den Schmutz auf chemischem Wege aus dem durchlaufenden Wasser entfernt, wie z.B. Wasseraufbereitungstabletten.

3 Dinge, die Sie vor der Auswahl eines Wasserfilters aus unserer Liste wissen sollten

Es ist wichtig, über die 3 häufigsten Fragen informiert zu sein, die Menschen vor dem Kauf eines Kühlschrankfilters stellen. Wenn Sie es eilig haben, können Sie gleich zu unserer Top-10-Liste springen.

  1. Wie sinnvoll sind Wasserfilter für Kühlschränke?
    Kühlschrankwasserfilter reinigen Verunreinigungen im Wasser, indem sie das Wasser durch Aktivkohle, die sich im Inneren der Filter befindet, zwingen. Die Aktivkohle wirkt wie ein Schadstoffmagnet, der Schadstoffe und Partikel einfängt, weshalb Kühlschrankfilter bei der Wasserfilterung so effektiv sind.
  2. Good Housekeeping und die University of Arizona haben vor kurzem eine Studie durchgeführt, die zu dem Schluss kam, dass Kühlschrankwasserfilter eine der effektivsten Methoden sind, um Verunreinigungen aus dem Wasser zu entfernen.

  3. Ist gefiltertes Wasser aus Kühlschränken sicher?
    Die meisten Kühlschrankwasserfilter entfernen Chemikalien aus dem Leitungswasser, damit es besser schmeckt. Wenn der Filter im Laufe der Zeit benutzt wird, verstopfen diese Verunreinigungen den Filter, und das Wasser fließt weniger effizient durch den Filter und es werden weniger Verunreinigungen entfernt.
  4. Ein überstrapazierter Filter in Ihrem Kühlschrank, insbesondere ein Filter, der nicht oft genug ausgewechselt wird, ist nicht in der Lage, noch im Wasser befindliche Schadstoffe richtig zu entfernen. Wasser, das durch alte, überstrapazierte Filter läuft, kann sogar einige der eingeschlossenen Schadstoffe zurück in Ihr Trinkwasser lösen.

    Der beste Weg, um Nebenwirkungen bei der Verwendung von Wasserfiltern für Kühlschränke zu vermeiden, ist der regelmäßige Austausch von Wasserfiltern.

  5. Wie oft sollte man den Wasserfilter eines Kühlschranks austauschen?
    Die meisten Experten und Kühlschrankhersteller empfehlen, den Wasserfilter Ihres Kühlschranks mindestens alle sechs Monate zu wechseln. Sechs Monate sind ein Durchschnitt, können aber aufgrund von Faktoren wie Nutzung und erwarteter Durchflussrate stark variieren.

Sind Wasserfilter in Kühlschränken sinnvoll?

kuehlschrank-wasserspender-wasserfilterDies ist eine häufig gestellte Frage, da die Menschen sicherstellen wollen, dass sie wirklich funktionieren, bevor sie die Kosten und die Mühe auf sich nehmen, einen Filter am Wasserspender ihres Kühlschranks anzubringen.

Diese Filter sollen wirksamer sein als die Filter, die Sie an den Wasserhahn Ihres Spülbeckens oder an einen Wasserkrug anbringen.

Wenn das Wasser nicht gefiltert wird, kann es eine Vielzahl von Verunreinigungen wie Blei, Chlor, Rost und Sedimente enthalten. Kühlschrankfilter helfen, diese zu entfernen, so dass Sie sie nicht in Ihrem Wasser verbrauchen.

Die meisten Kühlschrank-Wasserfilter enthalten Aktivkohle in ihrem Inneren. Diese Aktivkohle funktioniert ähnlich wie ein Magnet, zieht die Verunreinigungen an und hält die Partikel im Filter fest. Das Wasser, das durch den Filter fließt, ist sauberer und frei von den Partikeln. Es gibt jedoch auch Umkehrosmosefilter, die Sie in Betracht ziehen könnten.

Um sicherzustellen, dass Ihr Filter sicher ist und effektiv arbeitet, ist es wichtig, ihn regelmäßig zu wechseln. Wenn ein Filter zu sehr mit Schmutzpartikeln verstopft ist, ist er kein effizienter Filter und kann Schadstoffe in Ihr Trinkwasser durchlassen.

Wie gut funktionieren Kühlschrankfilter?

Millionen Todesfälle gehen jedes Jahr auf wasserbedingte Erkrankungen zurück. In den Vereinigten Staaten erkranken laut dieser Studie schätzungsweise etwa 32 Millionen Menschen jährlich an wasserbedingten Krankheiten.

Das liegt daran, dass Schadstoffe in Ihr Wasser gelangen können, wenn Ihr Wasser nicht gefiltert wird.

Filter für den Wasserspender am Kühlschrank sind in der Regel wirksam bei der Entfernung von Chlor, Radon, künstlichen Chemikalien, flüchtigen organischen Chemikalien und Benzol. Kein Filter ist jedoch perfekt, so dass sie nicht alle möglichen Wasserverschmutzungen entfernen können.

Die meisten Kühlschrankfilter bieten nur wenig Schutz gegen die folgenden Verunreinigungen:

  • Arsen
  • Beryllium
  • Chrom
  • Fluorid
  • Nickel
  • Sulfate
  • Barium
  • Kadmium
  • Kupfer
  • Merkur
  • Selen
  • Thallium

Je nachdem, wo Sie leben, sind diese Schwermetalle und anorganischen Verbindungen möglicherweise nicht einmal in Ihrem Wasser vorhanden.

Falls doch, können Sie einen Umkehrosmosefilter in Betracht ziehen. Diese sind teurer und ausgeklügelter, so dass sie bei der Entfernung einer Vielzahl von Schadstoffen effektiver sind.

Sind Kühlschrank-Wasserfilter empfehlenswert?

wasserfilter-kuehlschrank-schlauchWenn Sie mehr über diese Filter wissen, können Sie feststellen, ob ein solcher Filter das Beste für Ihre Familie ist. Oft hört man von den Verunreinigungen, die im Leitungswasser enthalten sind. Wenn Sie Leitungswasser trinken, ohne einen wirksamen Wasserfilter zu haben, nehmen Sie auch diese Schadstoffe zu sich.

Ein Filter entfernt den Großteil der im Leitungswasser enthaltenen Schadstoffe. Achten Sie nur darauf, dass Sie einen Filter wählen, der sich als wirksam erwiesen hat.

Wenn Sie versuchen, festzustellen, ob diese Wasserfilter eine gute finanzielle Wahl sind, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Bestimmte Arten von Filtern entfernen bestimmte Verunreinigungen, wählen Sie also unbedingt einen, der die in Ihrem örtlichen Leitungswasser häufig vorkommenden Verunreinigungen entfernt.
  • Sie müssen Ihren Wasserfilter regelmäßig wechseln, damit er weiterhin wirksam Schadstoffe aus Ihrem Wasser entfernen kann, also seien Sie auf diese Aufgabe vorbereitet.
  • Überlegen Sie, wie viel Wasser Ihre Familie trinkt, um den besten Filter zu bestimmen, der am längsten hält.
  • Berücksichtigen Sie die Geschwindigkeit, mit der der Filter das Wasser filtern wird, da einige viel langsamer sein können als andere.
  • Denken Sie über die Kosten nach, die mit dem regelmäßigen Austausch des Filters verbunden sind.

Wie finde ich den besten Wasserfilter für den Kühlschrank?

Der erste Schritt ist zu wissen, welche Verunreinigungen oder Schadstoffe in Ihrem Leitungswasser sind. Wenn Sie Ihr Wasser auf Verunreinigungen testen, können Sie feststellen, was entfernt werden muss.

Empfehlung: Die besten Wasser-Test-Kits zur Untersuchung von Leitungswasser

Wenn es sich bei den meisten Verunreinigungen um organische Verbindungen handelt, ist ein Aktivkohlefilter in der Regel ausreichend. Wenn Ihr Wasser jedoch mehrere Schwermetalle enthält, können Sie einen Umkehrosmosefilter in Betracht ziehen.

Schauen Sie sich die Filterfläche in Ihrem Kühlschrank an. Dies wird Ihnen helfen, einen Filter auszuwählen, der in Ihren Kühlschrank passt. Wenn bereits ein Filter vorhanden ist, verwenden Sie die Teilenummer, um zu gegebener Zeit geeignete Ersatzfilter zu finden.

Es stehen verschiedene Wasserfiltertypen zur Auswahl, darunter

  • Grille (Dies ist der gebräuchlichste)
  • Slide out
  • Drop down
  • Kanister

Sobald Sie sich für einen Typ und Stil entschieden haben, ist es wichtig, einige Nachforschungen anzustellen. Recherchieren Sie die Marke und den spezifischen Filter, den Sie in Betracht ziehen, um sicherzustellen, dass sie von hoher Qualität sind.

Das letzte, was Sie sich ansehen sollten, ist die Lebensdauer des Filters. Diese Informationen helfen Ihnen bei der Auswahl des Filters, der am längsten wirksam ist, um den Zeit- und Kostenaufwand zu reduzieren, der mit dem häufigen Filterwechsel verbunden ist.

Jetzt, da Sie die Fakten über Wasserfilter für Kühlschränke haben, ist es an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Die Bewertungen von Kühlschrankwasserfiltern werden Ihnen dabei helfen zu erkennen, welcher Filter die praktikabelste Wahl ist.

Kaufratgeber: 5 Dinge, die beim Kauf eines Kühlschrank-Wasserfilters zu beachten sind

Wenn Sie Probleme bei der Entscheidung haben, welchen Kühlschrank-Filter Sie kaufen möchten, gehen Sie die folgende Liste durch, um den besten Filter für Sie zu finden.

1. Fähigkeit zur Entfernung der Verunreinigungen

Nicht jeder Filter ist für jede Art von Eindämmung geeignet, daher ist es wirklich wichtig zu wissen, welche Art von Verschmutzung das Leitungswasser aufweist, das durch Ihren Wasserhahn fließt. Sobald Sie das wissen, ist es viel einfacher, eine Wahl zu treffen. Werfen Sie einfach einen Blick auf die Spezifikationen und sehen Sie, was der Filter reduzieren kann.

Sie sollten auch auf die Größe der Partikel achten, die der Filter entfernen kann, und um sicher zu sein, dass er gute Ergebnisse liefert, sollte der Filter mit mindestens 1 Mikron oder weniger ausgelegt werden. Ihre Auswahl ist natürlich durch den Kühlschrank, den Sie besitzen, stark eingeschränkt, aber Sie werden immer den Filter finden, der all Ihren Bedürfnissen entspricht.

2. Kosten

Der Preis hängt nur vom Modell des Kühlschranks ab, aber es gibt heutzutage viele Ersatzlösungen, bei denen Sie den Markenfilter nicht kaufen müssen. Können Sie glauben, dass einige Ersatzlösungen sogar besser sind als die Markenfilter? Nun, das sind sie. Also, die Kosten definieren hier nicht die Qualität.

3. Qualität

Wenn wir Qualität nicht über den Preis des Produkts definieren, wie definieren wir sie dann? Ganz einfach! Achten Sie darauf, wie wirksam der Filter ist, wie viel Verunreinigungen im Wasser er zu reduzieren vermag, wie lange er hält, usw.

4. Garantie

Einer der besten Indikatoren für die Qualität eines Produktes ist sicherlich die Garantiezeit. Wenn es um Wasserfilter geht, geben Ihnen einige Firmen eine lebenslange Garantie, aber das macht einfach keinen Sinn, da die Filter für den Kühlschrank normalerweise nach sechs Monate ausgetauscht werden müssen. Wie auch immer, je länger die Garantie, desto besser das Produkt.

5. Benutzerfreundlichkeit

Wenn es um ein solches Produkt geht, möchte man es zu gegebener Zeit selbst ersetzen können. Wenn das Produkt nicht leicht in Ihren Kühlschrank passt oder Sie Hilfe von Fachleuten benötigen, um den Filter zu ersetzen, vergessen Sie es einfach. Diese Dinge müssen benutzerfreundlich sein.

Wann müssen Kühlschrankwasserfilter ausgetauscht werden?

Neuartige Kühlschrankfilter sorgen für sauberes Wasser, reduzieren Schadstoffe und verhindern, dass Bakterien in Ihr Wasser gelangen. Der Aktivkohlenstoff hat jedoch eine begrenzte Kapazität. Je länger Sie mit dem Filterwechsel warten, desto schlechter wird Ihr Wasser.

Das passiert, wenn Sie den Wasserfilter Ihres Kühlschranks nicht austauschen:

  • Ihr Filter verstopft. Er erreicht einen Punkt, an dem er nicht mehr filtern kann, weil er mit Schmutz und Ablagerungen verstopft ist. Sie wissen, dass es an der Zeit ist, Ihren Filter zu wechseln, wenn kein Wasser mehr herausfließt.
  • Die Aktivkohle erreicht ihre maximale Kapazität. Das Wasser fließt weiter durch den Filter, auch wenn die Oberfläche voll ist, aber das Wasser trägt Verunreinigungen mit sich. Stellen Sie sich vor, Sie gehen zu Weihnachten in ein Einkaufszentrum. Nachdem Sie im Parkhaus hin und hergefahren sind, und keinen Parkplatz gefunden haben, fahren Sie zurück auf die Straße und machen sich auf den Weg zu einem anderen Ort. Ähnlich verhält es sich, wenn alle Plätze in einem alten Kohlefilter belegt sind, sammeln sich Partikel an oder passieren den Filter.
  • In Ihrem Filter wachsen Bakterien. Ein beladener Kohlefilter sammelt Partikel auf, von denen sich lebende Organismen ernähren, und wird zu einem Lagerplatz für Bakterien.

Häufige Fragen und Antworten

  • Kann altes Kühlschrankwasser krank machen?
    Kühlschrankfilter sollen mit bereits mikrobiologisch unbedenklichem Wasser arbeiten. Stadtwasser ist bereits chemisch gegen Viren und Krankheitserreger behandelt worden.
    Wenn Sie einen Filter jedoch ein Jahr lang weiter benutzen, könnte Ihr Leitungswasser mit allen zuvor blockierten Schadstoffen angereichert werden.
    Ein alter Filter wird zu einem erstklassigen Lebensraum für lebende Organismen, die in Ihren Verdauungstrakt oder Magen-Darm-Trakt gelangen und grippeähnliche Symptome verursachen könnten.
  • Wie oft sollten Sie den Wasserfilter Ihres Kühlschranks austauschen?
    Kühlschrankfilter sollten alle 6 Monate ersetzt werden. Lassen Sie einen Filter nie länger als ein Jahr an Ort und Stelle. Je länger Sie einen Kohlefilter über seine maximale Kapazität hinaus benutzen, desto schädlicher könnte Ihr Wasser werden.
  • Sind Kühlschrankwasserfilter hilfreich?
    Kühlschrankfilter sind effektiv bei dem, wofür sie entwickelt wurden. Sie eignen sich hervorragend zur Reduzierung von Chlorgeschmack, Geruch und Ablagerungen für das Wasser, das aus Ihrem Wasserspender oder Eiswürfelspender am Kühlschrank kommt. Sie enthärten kein Wasser, entfernen kein Eisen und verhindern keine Gesundheitsrisiken in unbehandeltem Wasser. Wenn Ihr Wasser aus einem Brunnen kommt, dann sind Sie für die Sicherheit des Wassers verantwortlich und brauchen mehr als einen Kühlschrankfilter, um Ihr Wasser aufzubereiten. Brunnenwasser erfordert in der Regel eine Wasserfilterung für das ganze Haus, einschließlich einer Art von Bakterienbehandlung.

Fazit

Es ist äußerst wichtig, Ihr Wasser sauber und gesund zu halten. Und dank dieser kleinen Erfindung für Ihren Kühlschrank war es nie einfacher, dies zu tun.

Dieser Vergleich der besten Kühlschrankwasserfilter soll Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen. Am Ende läuft alles auf Ihre Bedürfnisse und Einschränkungen Ihres Kühlschranks hinaus.

Wenn es darum geht, den perfekten Wasserfilter für Ihren Kühlschrank zu wählen, sollte er einfach sein. Stellen Sie einfach sicher, dass der Filter in der Lage ist, alle Rückstände zu entfernen, die sich im Wasser befinden, das durch Ihren Wasserhahn fließt und mit Ihrem Kühlschrank kompatibel ist.

Die Liste der besten Filter, die wir erstellt haben, ist bereits auf das beschränkt, was derzeit das Beste auf dem Markt ist.

Gesünderes Wasser ist nur ein paar Klicks entfernt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar